Das Konzept

Der schwer erkrankte Mensch ist in seinen Aktivitäten des täglichen Lebens eingeschränkt, insbesondere durch den Krankheitsverlauf, die Behandlung und den Aufenthaltsort. Das Umfeld der Betroffenen ist oft aus den verschiedensten Gründen nur begrenzt in der Lage diesen Zustand auszugleichen.

 

Unser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht Kinder und Jugendliche mit lebensbedrohlichen Erkrankungen sowie deren Familien innerhalb Deutschlands zu „unterstützen“.

 

Zur Realisierung unseres Ziels benötigen wir finanzielle Mittel. Wir führen Veranstaltungen durch, wie z. B. Kindertrödelmärkte und beteiligen uns auf Kinderfesten und Weihnachtsmärkten. Des Weiteren können dem Verein Spenden, sowohl finanziell als auch materiell, zugedacht werden.

 

Von diesen Zuwendungen werden nach Absprache mit den Angehörigen und Einrichtungen, in der sich die betroffenen Kinder und Jugendlichen befinden, Wünsche Einzelner erfüllt. Sie sollen nicht in die Forschung weitergeleitet werden, da es tatsächlich und ausschließlich darum geht, die momentane Situation der betroffenen Kinder und Jugendlichen etwas angenehmer zu gestalten.

 

Es kann so einfach sein, ein wenig Licht in den überschatteten Tag eines erkrankten Kindes zu bringen.